Feuerlöscher


Wartung von Feuerlöschern

Sicherheit ist sehr wichtig, daher sollten Feuerlöscher regelmäßig geprüft und in einem einwandfreien Zustand gehalten werden. Ein Blick auf die Prüfzeitplakette genügt - spätestens alle zwei Jahre muss der Feuerlöscher im gewerblichen Bereich sorgfältig gewartet werden. Wenn die letzte Prüfung über 2 Jahre her sein sollte, verständigen Sie uns und wir kümmern uns darum. Narürlich empfehlen wir auch für den privaten Bereich eine regelmäßige Wartung im 2-Jahres-Turnus.

Die Instandhaltung von Feuerlöschgeräten ist immer eine Konrolle auf den betriebssicheren Zustand des Gerätes.

Diese beinhaltet eine sicherheitstechnische und eine brandschutztechnische Kontrolle.

Inhalt einer Instandhaltung:

  1. Äußere Sichtprüfung
  2. Ordnungsprüfung
  3. vollständige Demontage des Gerätes
  4. Entnahme des Löschmittels
  5. Innere Überprüfung
  6. Löschmittelüberprüfung
  7. Montage
  8. Verplombung

Danach ist die technische Überprüfung abgeschlossen, es werden die Instandhaltungsnachweise erstellt. Als Aufkleber am Feuerlsöcher selbst und in Schriftform für den Auftraggeber.

Wir prüfen nach:

DIN 14406 Teil 4
Befähigte Person nach BetrSichV und TRBS 1203
Prüf- und Füllvorschriften der Hersteller

Installation von Feuerlöschern

In einem Gewerbebetrieb einen Feuerlöscher irgendwo an die Wand zu hängen bzw auf den Boden zu stellen, reicht oftmals nicht aus. Die richtige Positionierung kann im Ernstfall Leben retten und Güter schützen!

Hier konkretisiert die ASR A2.2 Arbeitsstättenverordnung der BAuA "Maßnahmen gegen Brände" dieses.

5.2.3 Grundanforderungen für die Bereitstellung von Feuerlöscheinrichtungen

Der Arbeitgeber hat sicherzustellen, dass in Arbeitsstätten:

Feuerlöscher gut sichtbar und leicht erreichbar angebracht sind. Feuerlöscher vorzugsweise in Fluchtwegen,im Bereich der Ausgänge ins Freie. an den Zugängen zu Treppenräumen oder an Kreuzungspunkten von Verkehrswegen/Fluren angebracht sind.

Die Entfernung von jeder Stelle zum nächstgelegenen Feuerlöscher möglichst nicht mehr als 20 m (tatsächliche Laufweglänge) beträgt, um einen schnellen Zugriff zu gewährleisten.

Feuerlöscher vor Beschädigungen und Witterungseinflüssen geschützt aufgestellt sind, z. B. durch Schutzhauben,Schränke, Anfahrschutz; dies kann z. B. bei Tankstellen, Tiefgaragen und im Freien erforderlich sein. Feuerlöscher so angebracht sind, dass diese ohne Schwierigkeiten aus der Halterung entnommen werdenkönnen; für die Griffhöhe haben sich 0,80 bis 1,20 m als zweckmäßig erwiesen.

Die Standorte von Feuerlöschern durch das Brandschutzzeichen F005 „Feuerlöscher“ entsprechend ASR A1.3 „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung “ gekennzeichnet sind, sofern die Feuerlöscher nicht gut sichtbar angebracht oder aufgestellt sind.

In unübersichtlichen Arbeitsstätten ist der nächstgelegene Standort eines Feuerlöschers gut sichtbar durch das Brandschutzzeichen F005 „Feuerlöscher“ in Verbindung mit einem Zusatzzeichen „Richtungspfeil“ anzuzeigen. Besonders in lang gestreckten Räumen oder Fluren sollen Brandschutzzeichen in Laufrichtung jederzeit erkennbar sein, z. B. durch den Einsatz von Fahnen- oder Winkelschildern.

Weitere Feuerlöscheinrichtungen ebenfalls entsprechend ASR A1.3 „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung“ gekennzeichnet sind (z. B. für Wandhydranten: Brandschutzzeichen F003 „Löschschlauch“) und die Standorte der Feuerlöscheinrichtungen in den Flucht- und Rettungsplan entsprechend ASR A2.3 „Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan“ aufgenommen sind.

Verkauf von Feuerlöschern

Wir sind ihr Partner für den Vertrieb von qualitativ hochwertigen Feuerlöschern. Diese können Sie bei uns persönlich beziehen. In unserem Lieferprogramm befinden sich folgende Arten von Feuerlöschern:

  • Schaumlöscher
  • Fettbrandlöscher - der Allround-Löscher für Zuhause
  • Pulverlöscher
  • Kohlendioxidlöscher
  • Auto-Feuerlöscher
  • Fahrbare Feuerlöscher
  • CAFS-Geräte

Wir sind Bavaria-Fachhändler!

Weitere Infos finden sie hier